Yachtcharter Azoren

Ein ganzjähriges Charterrevier – ein Naturhighlight mit Delphinen, Walen und üppiger Vegetation. Die Azoren – immer noch ein Geheimtipp für Charterkunden. Segeln bedeutet für viele von uns vor allem eins: Freiheit! Das ist das Gefühl, welches wir an Bord verspüren wenn der Wind in die Segel bläst und die Yacht sich durch das Wasser bewegt. Wir träumen vor allem von Revieren, die Ihre Natürlichkeit behalten haben, die eine üppige Vegetation zeigen, eine große Artenvielfalt und Naturschönheit vorweisen können und am besten – nicht überlaufen sind! An dieser Stelle fragt man sich natürlich, wo man so ein Charterrevier überhaupt noch vorfinden kann. Natürlich kann man um die halbe Welt reisen und z.B. in Polynesien oder Neukaledonien sein Schiff chartern – oder aber man reist in ein Revier, das gerade mal 4.5 Stunden Flugzeit von Frankfurt entfernt liegt – DIE AZOREN.

Yachtcharter_Azoren(c)Lukasz_Janyst_Sao_Miguel
Küstenabschnitt auf Sao Miguel – Traumhafte, unberührte Vegetation

Die Inseln der Azoren

Die neun Inseln der Azoren befinden sich 1.369 km westlich vom europäischen Festland. Verwaltungstechnisch bilden die Azoren zusammengefasst eine autonome Region Portugals. Die Inseln lassen sich in drei Gruppen einteilen:

  • Die Ostgruppe mit den Inseln Santa Maria und Sao Miguel
  • Die Zentralgruppe mit Terceira, Graciosa, Sao Jorge, Pico und Faial
  • Und die Westgruppe mit den Inseln Flores und Corvo

Yachtcharter Azoren

Yachtcharter_One_Way©-AlexanderNikiforov
Guter Segelwind und tiefblaues Wasser

Die Azoren sind seit Jahrhunderten Anlaufstelle für viele Segler, die den Atlantik überqueren. Alle neun Inseln sind mit Häfen und Anlegeplätzen ausgestattet. Insgesamt gibt es sogar mehr als 1000 Anlegestellen. Trotz des ganzjährig milden Klimas liegt die beste Zeit für Segler in den Monaten zwischen April und September. Hier ist mit den geringsten Niederschlägen zu rechnen. Die einzelnen Inseln zeichnen sich duch Ihre beeindruckende Landschaft mit Vulkanen und einer üppigen Artenvielfalt aus. Es gibt allein ca.: 25 ansässige und durchreisende Walarten, sowie verschiedenste Delfingattungen. Umso verwunderlicher ist es jedoch, dass die Azoren in Bezug auf die Vermietung von Yachten noch in den Kinderschuhen stecken. Vielleicht liegt es auch daran, dass sich die Inseln quasi mitten im Atlantik befinden. Man sollte daher schon ein wenig Segelerfahrung mitbringen und bereits ein paar Törns hinter sich haben.

Das Yachtcharter Angebot auf den Azoren

Das Thema Yachtcharter ist auf den Azoren erst in den letzten Jahren aufgekommen. Kleine Unternehmen wie Sailazores haben sich dann jedeoch schnell etablieren können und bieten Ihre wirklich gut gewarteten und voll ausgerüstetetn Yachten zur Charter an. Wer sich einen Überblick über das Angebot zum Thema Yachtcharter Azoren machen möchte, kann das ganz bequem über unsere Yachtsuche machen. Und für September 2017  gibt es aktuell (Ende August 2017) sogar noch bis zu 35% Nachlass! Viel Spaß beim Stöbern!

Yachtsuche

Das Interview auf der boot mit Nicolau von Sailazores

Nicolau

Da auch ich persönlich noch nicht auf den Azoren war und die Informationen selbst nur aus Erzählungen, Bildern und Berichten kenne, habe ich mich auf der Messe „boot“ in Düsseldorf mit Nicolau von Sailazores unterhalten. Einem Vercharterer mit dem wir eng zusammenarbeiten. Sailazores ist quasi einer der Vorreiter des Chartergeschäftes auf den Azoren. Inzwischen bietet das Unternehmen seine Yachten auf der Insel Sao Miguel in Ponta Delgada, in Horta auf der Insel Faial und in Velas auf der Inesl Sao Jorge zur Charter an.

Hier nun das Interview mit Nicolau welches ich auf englisch mit Ihm geführt habe. Ich hoffe, dass es gut verständlich ist und die Nebengeräusche der Messehalle nicht zu sehr ablenken.

So, das war nun also das Interview mit Nicolau von Sailazores. Ich muss zugeben, dass er mich mir mit seinen Ausführungen noch mehr Lust auf dieses Revier gemacht hat. Wenn Sie auch mal vorhaben sollten, einen Törn auf den Azoren zu machen, melden Sie sich einfach bei uns und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot zuschicken. Wer also schon ein wenig Segelerfahrung in den Knochen hat und auf der Suche nach einem Revier ist, welches vor allem durch seine natürlichen Stärken punktet, – dem empfehlen wir eindeutig einen Törn in den Azoren.

Und wer sich den Artikel inklusive dem Interview noch mal als Hörbuch anhören möchte, kann das über unseren Podcast gerne tun. Hier der gesamte Beitrag als Audio Version.

Buchen Sie Ihre nächste Charter  – Wir beraten Sie!

Für Ihre nächste Törnplanung steht Ihnen unsere Crew mit langjähringer Erfahrung beratend zur Seite. Senden Sie uns Ihre Charteranfrage und lassen Sie sich unverbindlich, die für Sie passenden Yachten von uns anbieten. Sie erreichen uns per E-mail, telefonisch unter +49 – 931 30 699 04 0 oder auch gerne persönlich im Büro in Würzburg

Zur YACHTSUCHE

In diesem Sinne – viel Spass beim Träumen und verwirklichen!

Ihre CHARTERBAR Yachting Crew

9 Kommentare

  1. Die Azoren stehen schon länger auf meiner „bücket List“. An einen Segeltörn hatte ich da noch gar nicht gedacht – aber warum nicht? Muss mich mal hier auf Deinem Blog etwas schlau machen, bin sozusagen ein „Segel-Greenhorn“. Auf jeden Fall auch schon mal ein Lob für die vielen tollen Fotos.

    1. Hallo Karl-Heiz,
      vielen Dank für das Lob! Das freut mich sehr. Die Azoren sind vom Wasser aus tatsächlich ein absolutes Highlight. Man kann einen Urlaub auf der Insel aber auch durch einem Segeltörn ergänzen. Einen Skipper kann man immer dazubuchen. Somit muss man die Yacht nicht steuern und kann sich gänzlich auf den Törn konzentrieren und alles genießen. Wenn Du hierzu mal Infos oder Daten benötigst, schreib uns einfach eine mail an: info@charterbar-yachting.de
      Wir freuen uns, wenn wir Dich beraten können.
      Viele Grüße
      Ümit

    1. Hallo Theresa,
      ja – die Azoren sin schon ein schöner Flecken Erde! Ich freue mich, wenn ich die Sehnsucht mit dem Beitrag wieder etwas entfachen konnte.
      Ich wünsche Dir, dass Dein Traum bald in Erfüllung geht und bin sicher, dass es ein unvergessliches Erlebnis werden wird.
      Viele Grüße!
      Ümit

  2. Hm, ich glaube ich muss die Azoren doch mal mit auf die To-Do-Liste packen, das schaut wirklich sehr schön aus dort. Die Welt ist einfach viel zu gross und man hat irgendwie immer zu wenig Urlaubstage 🙁 Danke für’s zeigen jedenfalls …

    1. Hallo Andreas,
      🙂 – Ja, das mit den Urlaubstagen ist absolut korrekt! Das muss man mal was ändern im System…
      Die Azoren sind wirklich eine Reise wert. Und vom Wasser aus definitiv unschlagbar.
      Ich wünsche Dir, dass Du Deine To-Do-Liste noch abgehakt bekommst 😉
      Und falls Du eine Yacht brauchst, meldest Du Dich einfach bei uns…
      Viele Grüße
      Ümit

  3. Wow, das sieht echt traumhaft aus und hört sich auch so an ♥ Ich bin tatsächlich noch nie im Leben gesegelt (vor allem da ich ein grottiger Schwimmer bin und mir deswegen bei dem Gedanken an segeln immer etwas mulmig wird, weil man sich alles mögliche ausmalt *lach*) – eines Tages muss ich das unbedingt noch nachholen 🙂

    1. Hallo Daniela,
      freut mich sehr, dass Dir der Beitrag gefallen hat und Dich sogar etwas zum Träumen gebracht hat 🙂
      Ja – Segeln ist wirklich ein Traum, den man sich mal vornehmen sollte. Es ist halt nur so, dass man dann nicht mehr davon los kommt!
      Viele Grüße
      Ümit

  4. Die Azoren sind schon so lange auf meiner persönlichen Bucket List! Schlimm dass ich es noch immer nicht geschafft habe. Deine Fotos „erinnern“ mich aber jetzt und ich bekomme Lust sofort aufzubrechen. Danke für den schönen Beitrag, die schönen Fotos und das Interview!

    Liebste Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.